DE  ·  FR

Aufgabenbereiche von Varietà

Die Tätigkeitsfelder von Varietà sind Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit, Projekt-Support, Erfahrungs- und Wissensaustausch, Tätigkeiten im Bereich Bildung und Führung eines Prozesses der internen Öffnung der SAJV.

Das Kompetenzzentrum soll folgende Aufgaben erfüllen:

  • Fachliche Unterstützung: Sammeln, aufbereiten und verbreiten von Wissen, Erfahrungen, Erkenntnissen und Methoden, fachliche Unterstützung bei laufenden Prozessen, Ausbildungsangebote.
  • Vernetzung: Netzwerk aufbauen zwischen Jugendverbänden, Fachstellen und MigrantInnenorganisationen untereinander und mit der SAJV.
  • Sensibilisierung: Für das Thema interkulturelle Öffnung nach innen (MIOs, SAJV) und aussen (Öffentlichkeit, Fachstellen, MigrantInnenorganisationen) und Aktivieren von Prozessen der interkulturellen Öffnung.

Diese Aufgaben erfüllt das Zentrum anhand sechs Pfeilern:

Projekt-Support:

Beim Projekt-Support geht es nicht einfach nur darum, dass für Geld angefragt werden kann, sondern der Projekt-Support bietet auch Standort-/Beratungsgespräche an, die zum Ziel haben sollen den passenden Weg für die Ideen des Gesprächspartners zu finden. Das Ziel des Projekt-Supports ist daher, interkulturelle Projekte/Prozesse bei den MIOs auf verschiedenen Ebenen zu fördern und aktiv zu unterstützen.
Daher beinhaltet der Projekt-Support folgendes:

- Beratungs-/Standortgespräch, Abklärungen bzgl. Fundraisingmöglichkeiten, Projekteingaben, Triage zu anderen Fachstellen und Netzwerkpersonen

- Projektsupport für punktuelle finanzielle Unterstützung bis Fr. 500.- (siehe Downloads)

- Finanzielle Förderleistungen für längerfristigere Projekte (ab Juni 2017)

Digitale Plattform:

Die digitale Plattform ermöglicht es vorhandenes Wissen, Erfahrungen und Grundlagen zu sammeln, zu verbreiten und zur Verfügung zu stellen. Das Kompetenzzentrum arbeitet das Wissen inhaltlich auf und hält die Plattform aktuell. Die Plattform zeigt und verbreitet, wie sich Jugendverbänden in der interkulturellen Öffnung engagieren.

Netzwerkarbeit:

Das Kompetenzzentrum vernetzt sich mit den Anspruchspersonen und vernetzt sie untereinander. Im Fokus ist die Vernetzung mit MigrantInnenverbänden. Das Ziel ist, die Vernetzung intern und extern zu stärken, so dass...

...das Kompetenzzentrum bekannt gemacht werden kann.

...ein Wissens- und Erfahrungsaustausch gefördert wird.

...die Zielgruppen sich und ihre Anliegen gegenseitig kennen und sich als Partner finden.

...die Zielgruppen für die Thematik der interkulturellen Öffnung sensibilisiert werden.

Öffentlichkeitarbeit:

Das Ziel der Öffentlichkeitsarbeit ist, das Kompetenzzentrum und die Anliegen des Kompetenzzentrums bei der Zielgruppe zu verbreiten, so dass...

...das Thema bei den MIOs stetig aktuell gehalten wird

...das Engagement bei den MIOs für die interkulturelle Öffnung durch die Positionierung der SAJV gestärkt wird

...aufmerksam machen auf Jugendverbände im Bereich Integration/Migration

Bereich Bildung:

Das Kompetenzzentrum Varietà engagiert sich dafür, dass die Mitgliederorganisationen die bestehende Angebote im Bildungsbereich interkulturelle Öffnung kennen. Bei Bedarf entwickelt Varietà Bestehendes im Bildungsbereich aktiv mit und bringt die Jugendverbandsperspektive ein. Varietà nimmt es sich auch zur Aufgabe, Lücken und Bedürfnissen seitens Mitgliederorganisationen aufzudecken und neue Bildungsgefässe zu schaffen.

SAJV intern/MIOs:

Die SAJV soll sich selber den Herausforderungen, die bei Öffnungsprozessen entstehen, stellen. Dadurch steigt sie in einen Lernprozess ein, erhöht ihr Verständnis für Öffnungsprozesse an der Basis und steigert ihre Glaubwürdigkeit.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS